Männer und Frauen neigen dazu, in alltäglichen Situationen recht unterschiedlich zu reagieren.
Hier sehen wir das am Beispiel der Situation, frau/man hat sich in den Finger geschnitten.

Frauen:

denken "aua" stecken den Finger in den Mund, damit das Blut nicht durch die Gegend tropft nehmen mit der anderen Hand ein Pflaster aus der Packung, kleben es drauf und machen weiter.

Männer:


+schreien "Scheiße" strecken die Hand weit von sich und sehen in die andere Richtung, weil sie kein Blut sehen können

+rufen nach Hilfe, derweil bildet sich ein unübersehbarer Fleck auf dem Teppichboden
müssen sich erst mal setzen, weil ihnen auf einmal so komisch wird, und hinterlassen dabei eine Spur wie bei einer Schnitzeljagd

+erklären der zu Hilfe Eilenden mit schmerzverzerrter Stimme, sie hätten sich beinahe die Hand amputiert

+weisen das angebotene Pflaster zurück, weil sie der festen Ü:berzeugung sind, daß es für die große Wunde viel zu klein sei

+schlagen heimlich im Gesundheitsbuch nach, wieviel Blutverlust ein durchschnittlicher Erwachsener überleben kann, während sie in der Apotheke große Pflaster kauft

+lassen sich mit heldenhaft tapferem Gesichtsausdruck das Pflaster aufkleben

+wollen zum Abendessen ein großes Steak haben, um die Neubildung der roten Blutkörperchen zu beschleunigen

+lagern vorsichtshalber die Füße hoch, während sie schnell mal das Fleisch für ihn brät

+verlangen dringend nach ein paar Bierchen gegen die Schmerzen

+lupfen das Pflaster an, um zu sehen, ob es noch blutet, während sie zur Tankstelle fährt und Bier holt

+drücken solange an der Wunde rum, bis sie wieder blutet

+machen ihr Vorwürfe, sie hätte das Pflaster nicht fest genug geklebt

+wimmern unterdrückt, wenn sie vorsichtig das alte Pflaster ablöst und ein neues draufklebt

+können aufgrund der Verletzung diesen Abend leider nicht mit ihr Tennis spielen und trösten sie statt dessen mit dem Europapokalspiel, das ganz zufällig gerade im Fernsehen läuft - sie bemüht sich derweil um die Flecken im Teppich

+schleichen sich nachts in regelmäßigen Abständen aus dem Bett, um im Badezimmer nach dem verdächtigen roten Streifen zu forschen, der eine Blutvergiftung bedeutet

+sind demzufolge am nächsten Tag völlig übernächtigt und übellaunig

+nehmen sich vormittags zwei Stunden frei für einen Arztbesuch, um sich nur zur Sicherheit bestätigen zu lassen, daß sie wirklich keine Blutvergiftung haben

+klauen nachmittags aus dem Notfallpack im Aufenthaltsraum der Firma einen Mullverband,

+lassen die blonde Sekretärin die Hand bandagieren und genießen ihr Mitgefühl

+dermaßen aufgebaut gehen sie abends zum Stammtisch und erzählen großspurig, daß die "Kleinigkeit" wirklich nicht der Rede wert wäre

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aber was spricht eigentlich noch gegen Männer?

Männer sind nur gemeinsam stark.
Männern wachsen Haare aus der Nase und aus den Ohren.
Männer können keinen Orgasmus vortäuschen.
Männer glauben neuerdings, dass Größe keine entscheidende Rolle mehr spielt.
Männer können keine Kritik vertragen, am allerwenigsten an ihren Unterhosen.
Männer haben Angst, impotent zu werden, wenn sie einen Putzlappen anfassen.
Männer zeigen sich empört, wenn man über sie redet, aber wirklich sauer sind sie erst, wenn man nicht über sie redet.
Sogar kleine Männer pinkeln im Stehen; treffen tun auch die großen nicht.
Männer fühlen sich immer noch als Beschützer, wissen aber nicht, was sie im Ernstfall zu tun haben.
Männer fassen sich ständig in den Schritt.
Männer stehen auf Claudia Schiffer.
Männer fallen auf Transvestiten rein.
Männer lesen auf dem Klo. Stundenlang. Die Tageszeitung ist nach der Sitzung nicht mehr zu gebrauchen.
Männer haben kein Selbstbewusstsein, sonst würden sie nicht dauernd sagen: "Du bist zu gut für mich."
Männer haben nichts im Kopf. Das glauben Sie nicht? Stellen Sie ihnen die Testfrage: "Was denkst du gerade?"
Männer glauben an den G-Punkt.
Männer hoffen auf Potenzmittel und Haarwuchsmittel.
Männer glauben, sie würden vom Sterilisieren impotent.
Männer schnarchen.
Männer halten sich für durchtrainiert.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Naja gut aber es gibt natürlich für beide Geschlechter auch Vorteile... 

Hier kommen die Vorteile ein Mann bzw. eine Frau zu sein:


20 Gründe warum es besser ist ein Mann zu sein:

Die Schlange vor deinem Klo ist viel kürzer.
Deinen Freunden ist es egal, ob du zunimmst.
Du kannst dein T-Shirt ausziehen, wenn es zu heiß ist.
Wenn du mal laut wirst, gilt es als Zeichen von Stärke.
Alle Orgasmen sind echt.
Dein Hintern ist kein Faktor bei Vorstellungsgesprächen.
Du weißt quasi von Geburt an Bescheid über Autos, Fußball und Panzer.
Du brauchst keine Tasche mit dir rumzuschleppen.
Du kannst duschen, dich anziehen und frühstücken in 10 Minuten.
Du kannst Kanzler werden.
Wenn dir eine Frau unsympathisch ist, ist es kein Hindernis für guten Sex mit ihr.
Keiner deiner Arbeitskollegen schafft es, dich zum Weinen zu bringen.
Deine Unterwäsche kostet 15 Mark (im Dreierpack).
Wenn jemand mit dem gleichen Pullover auf eine Party kommt, kannst du trotzdem noch sein Freund werden.
Du kannst Kondome kaufen, ohne daß der Verkäufer sich dich nackt vorstellt.
Du brauchst dich nicht an Geburtstage zu erinnern.
Es beunruhigt dich nicht, wenn jemand hinter deinem Rücken über dich spricht.
Du kennst 15 verschiedene Methoden, ein Bier zu öffnen.
Du behältst pro Tag nur einen Gemütszustand.
Du kannst theoretisch in kürzester Zeit die Weltbevölkerung verdoppeln - mit deinen 5 Milliarden Spermien (pro Orgasmus).


20 Gründe warum es besser ist eine Frau zu sein

Du kannst komplexer denken (Gehirnhälften arbeiten besser zusammen).
Du bist nicht so wehleidig.
Du kannst bestimmen, wer wann Vater wird.
Du bekommst keinen Bierbauch.
Du fährst besser Auto, das ist statistisch bewiesen.
Wenn du pinkelst, guckt dir keiner zu.
Du kannst nach einer durchzechten Nacht Make-up auftragen.
Du darfst ruhig mal hilflos sein.
Wenn du Strapse trägst, hält dich niemand für pervers.
Du weißt, was Gefühle sind - und wie man darüber spricht.
Du kannst dich stundenlang ganz allein amüsieren - beim Shoppen, am Telefon und im Bad.
Wenn du blau machst, hast du viel glaubwürdigere Ausreden.
Du kannst mit Augenaufschlag und Minirock jeden um den Finger wickeln.
Du kannst Kanzlergattin werden.
Du kannst beim Sex nachdenken und einen Orgasmus vortäuschen.
Du kannst dramatisch werden, ohne daß es dazu einen triftigen Grund braucht.
Du brauchst deine Restaurantrechnung nur selbst zu bezahlen, wenn du willst.
Wenn du mal laut wirst und weinst, bekommst du Blumen.
Du kannst ihn total aus der Fassung bringen, wenn du sagst: "Ups, ich hab' ja vergessen, mein Höschen anzuziehen..."
Und: Weil es Männer gibt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hier kommen noch n paar Sprüche über Männer:

Ein perfekter Mann RAUCHT nicht, SÄUFT nicht, BESCHEIßT nicht und existiert nicht!

Was zu bauen dauert länger, einen Schneemann oder eine Schneefrau? Einen Schneemann! Das Aushöhlen des Kopfes braucht einfach seine Zeit.

Die 3 Wunder des Mannes: zu kommen, ohne eingeladen zu sein, Scheiße zu machen, ohne auf dem Klo zu sitzen und ne Latte zu haben, ohne im Baumarkt gewesen zu sein.

Warum brauchen Männer keine Angst vor BSE zu haben? BSE greift nur das Gehirn an!

Was ist, wenn ein Mann eine Mücke verschluckt? Dann hat er im Magen mehr Gehirn, als im Kopf!

Handys sind die einzigen Objekte, bei denen Männer sich streiten, wer das kleinere hat!

Männer sind wie Waschmaschinen: Erst drehen sie durch, dann spülen sie nach.

Männer sind wie Osterhasen: Intelligent, charmant und sexy. Aber wer glaubt schon an den Osterhasen?

Männer halten uns für Sternschnuppen ! Heute Stern, Morgen Schnuppe!

Warum erschuf Gott die Männer? Damit die Frauen was zum Lachen haben!

Was ist der Unterschied zwischen einem Mann und einer Batterie? Eine Batterie hat auch eine positive Seite!

Was war der erste Mann auf dem Mond? Schon mal ein guter Anfang!

Glaube nie an die strahlenden Augen eines Mannes. Es könnte die Sonne sein, die durch seinen hohlen Schädel scheint!!!

In der Buchhandlung: Wo finde ich das Buch "Männer sind intelligent und treu? " Die Verkäuferin: "Ganz hinten links, bei den Märchen! "

Eine Blondine hatte einen Wunsch frei. Sie wollte noch blöder sein. Jetzt ist sie ein Mann!

Männer sind wie Zwiebeln: Wenn man die Schale abmacht, ist der Rest zum Heulen!

Männer kann man überreden, Frauen muss man überzeugen.

Warum wurden Blondinenwitze erfunden? Damit die Männer auch mal was zu lachen haben!

Der perfekte Mann ist wie das Einhorn: jeder spricht davon, doch keiner hat es je gesehen!

...aber:
Männer sind die schönste Nebensache der Welt.

und trotzdem gehts immer um sie:

ich hatte tränen im gesicht,
als ich ihm sagte
"ich liebe dich"
Doch er glaubte mir nicht.
ich ging durch die straßen,
mein herz war so leer,

Also:
+Versprecht nichts, was ihr nicht halten könnt.
+Sagt immer die Wahrheit, auch wenn es eine bittere ist.
Des könnt jetzt ewig weiter gehn, aber wenn ihr des ma einhalten würdet, wär schon super!!!

Sonst:
leben wollte ich nicht mehr.
ich fing an zu hassen
und nahm heroin
ich wurde süchtig-
alles wegen ihm.
er hatte eine andere,
ich merkte es kaum.
ich hörte den zug kommen
und sah auf die schienen versonnen.
zu spät stand er am grab,
mit tränen im gesicht und flüsterte:
"ich liebe dich"

also des wars erst ma...